„Gemeinsam aktiv“ unterstützt die Tafel Oberkirch

Foto: Natalie Höfele

Die Kinderkleiderbasare des Verein »Gemeinsam aktiv für Kinder Oberkirch« am Freitag und Samstag waren gut besucht. Über 70 Helfer hatten inklusive Vorbereitung drei bis vier Tage alle Hände voll zu tun, doch es hat sich mal wieder gelohnt, denn viele Kleidungsstücke, Spielsachen und Zubehör wechselten den Besitzer. Auch die Verantwortlichen des Tafelladens waren sichtlich angetan, konnten sie doch über 30 Kisten mit Lebensmittel, die über die Basarzeit gesammelt wurden, in Empfang nehmen. »Gemeinsam aktiv« unterstützt den Tafelladen schon seit fünf Jahren. Unser Bild zeigt von links Martina Streif, Denise Höfele, Vincent Lachmann, Verena Dörflinger, Paulin Dörflinger, Lina Hörig, Leonas Hörig und Claudia Hörig.

Stabhaltereien spenden für Oberkircher Tafel

Spende an die Tafel übergeben: von links Regine Harter (Leimen),
Karl-Walter Huber (Walachei), Gertrud Erdrich, Liane
Früh, Brigitte Huber (alle Tafel) und Stefan Hirt (Fernach). Es
fehlt Markus Baudendistl (Klein-Basel).

Die Stabhaltereien Fernach, Klein-Basel, Leimen und Walachei haben den diesjährigen Ausflugs „Grillen & Chillen“ der Tafel Oberkirch gespendet.
Die Verköstigung der Teilnehmer wird dabei durch freiwillige Spenden gedeckt. Dieses Jahr konnte ein Überschuss von 130 Euro erzielt werden. Dieser Überschuss wurde als Lebensmittelspende an die Tafel in Oberkirch gespendet.

Weihnachtsspende der Sparkasse Offenburg/Ortenau

In Oberkirch wurden zwölf Einrichtungen und Vereine mit einer Spendennachricht überrascht unter anderen auch die Tafel Oberkirch.
Mit dem Reinertrag aus dem Prämiensparen (PS-Sparen) fördert die Sparkasse Offenburg/Ortenau zweimal im Jahr gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Zwecke. Zusätzlich wurden anstelle von Kundenpräsenten noch Weihnachtsspenden überreicht.

Christian Frühe und Karl Bähr übergaben die Spendenschecks an die Vertreter der zwölf Einrichtungen und Vereine.

Stadtwerke Oberkirch unterstützen den Oberkircher Tafelladen

Bild Stadtwerke Oberkirch: (v.l.n.r.) Erik Füssgen, Gertrud Erdrich, Sabine Vossler, Liane Früh und Gerda Kimmer bei der Übergabe der Nikolaustaschen

Bereits zum elften Mal unterstützen die Mitarbeiter der Stadtwerke Oberkirch mit einer persönlichen Spende, die durch die Firma aufgestockt wurde, den Oberkircher Tafelladen. Mit dem gesammelten Geld wurden Nikolaustaschen mit weihnachtlichen Köstlichkeiten für die Kinder des Tafelladens gefüllt. Für Stadtwerke-Geschäftsführer Erik Füssgen ist diese Aktion eine ganz besondere Tradition. „Uns allen liegt viel daran, sich auch für Bedürftige einzusetzen und diese zu unterstützen. Umso mehr freuen wir uns, dies mit dem Team des Oberkircher Tafelladens vor Ort tun zu können.“ Über die Spendenübergabe freute sich Gertrud Erdrich, Leiterin der Oberkircher Tafel, und nahm zusammen mit ihren Mitarbeiterinnen Liane Früh und Gerda Kimmer die Nikolaustaschen entgegen.

Spendenaktion der Firma Foboha GmbH aus Haslach im Kinzigtal

Die Mitarbeiter der Firma Foboha GmbH in Haslach im Kinzigtal liessen sich dieses Jahr etwas ganz tolles einfallen. Innerhalb der Firma wurden Spenden für die Tafel Offenburg e.V. gesammelt und neben vielen guten Lebensmitteln kam auch eine Geldspende für die Tafel zustande, was von dem Vorsitzenden, Herrn Wolfhart von Zabiensky, dankbar entgegengenommen wurde. 

Aktion „Herzenssache“ der Volksbank in der Ortenau


Auf Vorschlag  werden gezielt Menschen aus den verschiedensten ehrenamtlichen Projekten eingeladen, sich für die Aktion „Herzenssache“ der Volksbank Ortenau zu bewerben.  

Das Projekt „Bildung“ ist ein zusätzliches Angebot für Kinder der Tafelkunden. Aus  der Annahme ,dass in den Familien nicht nur Mangel an Geld für die Ernährung besteht, sondern auch Unterstützung der Kinder auf dem Bildungsweg unmöglich ist, entstand dieses Projekt.

Eine Gruppe von Lehrenden  unter anderem von den  Hochschulen OG, FR, HD erteilt einmal in der Woche Einzelunterricht für 46 Kinder  von Deutsch für Anfänger bis Latein, von Biologie bis Mathematik. Aus dem Topf der Spendengelder unterstützen wir die Studenten mit einem monatlichen Anerkennungsobulus. Die hilfesuchenden Familien sind sehr dankbar, dass auch ihre Kinder den maximal möglichen Schulabschluss in einem der drei Schultypen erreichen. Neben der schulischen  Unterstützung fördern wir damit auch die Integration und wir Organisatoren sind glücklich, wunderbare Erfolgserlebnisse mit „unseren“ Tafelkindern zu erleben. 

Das Projekt Bildung  gehörte zu den ersten drei Gewinnern und bekam anlässlich der Mitgliederversammlung der Volksbank Ortenau , einer sehr festlichen Veranstaltung mit 1600 Gästen,  den Preis von 1000,00 € übergeben. Auf dem Foto ist 7. von links  Dr. Ilse Herberg als Organisatorin und Fatma Ügür als Vertreterin der Lehrenden zu sehen. 

Unser neues Kühlfahrzeug

Der Vorstand der Tafel Offenburg Wolfhart von Zabiensky, Ilse Herberg, Christine Huber und Roland Benetz strahlen übers ganze Gesicht. Denn die Lidl-Mitarbeiter Tamara Happle, Arkadius Richter und Hanno Göpfert haben ein besonderes Geschenk mitgebracht: Sie übergaben dem Tafel-Vorstand einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro. Die Summe stammt von Lidl-Kunden, die an der Aktion »Pfandspenden« teilnahmen.