33 Kisten mit Lebensmitteln für den Tafelladen

 

Der Jubiläumsherbstbasar am 7./8. September des Vereins »Gemeinsam Aktiv für Kinder Oberkirch« war richtig gut besucht und auch die Kauflust der Besucher war toll. Über 70 Helferinnen und Helfer hatten drei bis vier Tage alle Hände voll zu tun, doch es hat sich mal wieder gelohnt, alle waren zufrieden und viele Kleidungsstücke, Spielsachen und Zubehör, wechselte den Besitzer, schreibt der Verein in einer Pressemitteilung. Auch die Vertreter des Tafelladens, den der Verein jetzt schon seit vier Jahren unterstützt, waren sichtlich gerührt, konnten doch die Verantwortlichen Herren Zippelt und Rothenberger 33 Kisten mit Lebensmitteln, die über die Basarzeit gesammelt wurden, in Empfang nehmen. Eine schöne Geste, die großen Anklang findet.

 

 

Stadtwerke Oberkirch spenden Kindertags-Taler

Am 23. Juni 2018 verwandelt sich beim Oberkircher Kindertag die Innenstadt in ein Spieleparadies, zu dem die Stadtwerke wieder einen großen Beitrag leisten. Die Stadtwerke Oberkirch spenden 400 Taler an Kinder, deren Familien bei der Oberkircher Tafel einkaufen. Mit den Talern können die Kinder an Attraktionen wie Kinderschminken, Ponyreiten oder Fahrten auf der Nostalgie-Eisenbahn teilnehmen. Die Taler übergab Stadtwerke-Geschäftsführer Erik Füssgen gemeinsam mit Sabine Vossler vom Kundenservice an die Mitarbeiterinnen des Tafelladens, die den Kindern damit eine Freude machen werden.

Tafelangebot hängt von Spenden ab

Tafelangebot hängt von Spenden ab

Oberkirch (kr). In Deutschland gibt es Lebensmittel im Überfluss und dennoch Menschen, die zu wenig haben – auch im Renchtal. Seit zehn Jahren sammelt der Tafelladen in Oberkirch überschüssige Lebensmittel ein und verkauft sie zum symbolischen Preis an Bedürftige. Das Konzept der Tafel funktioniert nur durch die Spendenbereitschaft des Lebensmittelhandels und die von zahlreichen privaten Spendern. Mehr lesen