Offenburg

Die Gründung erfolgte im Herbst 1999 und der erste Laden wurde im März 2000 im Treff am Marktplatz in Offenburg eröffnet.

2007 wurde ein Ausgabestelle in Oberkirch für Kunden aus dem Renchtal aufgebaut. Heute ist die Offenburger Tafel in der Lage, eine regelmäßige Abgabe von Frisch- und Trockenprodukten an die Nachbartafeln Achern, Kehl und Lahr sicherzustellen. In Zusammenarbeit mit den Tafeln der „Rheinschiene“ (von Lörrach bis Rastatt) werden große Lebensmittelmengen fachgerecht abgeholt, gelagert und verteilt.

Im Jahre 2004 bezogen wir Räume einer ehemaligen Großmetzgerei am Unteren Mühlbach. Hier war eine Kühltheke, ein Kühlraum, sowie eine größere Ladenfläche vorhanden. Das Wachsen vollzog sich schrittweise in allen Bereichen.

Parallel entwickelte sich auch die Zusammenarbeit mit den Lebensmittelmärkten und den Einzelhändlern. Wir begannen mit einigen Warenkisten pro Tag, heute sind wir bei zehn bis zwölf Tonnen Ware pro Woche. So können wir den sozialschwachen Bürgern unseres Einzugsgebietes je nach Familiengröße ein – bis drei – mal pro Woche mit hoch­wertigen Lebensmitteln versorgen. Mit einer Bezahlung von ca. 3 .- € pro Einkauf und dosierter, aber freier Auswahl wirken  wir dem Status „Almosen­empfänger“ entgegen. Die Erträge andererseits ermöglichen die Begleichung der monatlichen festen Ausgaben (Miete, Versicherungen, Teilzeitgehälter, Energie­kosten und Benzin).

 

Kontakt

Am unteren Mühlbach 1
77652 Offenburg

Tel.: 0781 – 970 33 88
Fax: 0781 – 970 33 89

E-Mail: offenburgertafel@gmail.com

Öffnungszeiten

Laden:
Mo. 10.30 – 15.00 Uhr
Di. 10.30 – 12.00 Uhr
Mi. 10.30 – 16.00 Uhr
Fr. 10.30 – 16.00 Uhr

Büro:
Do. 10.30 – 15.00 Uhr

Bankverbindung

Sparkasse Offenburg (BLZ: 664 500 50)
Kontonummer: 600 222
IBAN: DE42 664 500 50 0000 600222
BIC: SOLADES1OFG (Offenburg)

Volksbank Offenburg (BLZ: 664 900 00)
Kontonummer: 11900003
IBAN: DE50 664 900 00 00 11900003
BIC: GENODE61OG1 (Offenburg)